Montag, 20. März 2017 16:09 Uhr
Bayerisch-tschechischer UnternehmertagEinladung
Bayerisch-tschechischer Unternehmertag

Mit dem Bayerisch-Tschechischen Unternehmertag stellen die Europaregion Donau- Moldau und das
Nieder bayern-Forum den grenzübergreifenden Dialog und Austausch zwischen Unternehmen
der Nachbarregionen Niederbayern, Pilsen und Südböhmen in den Mittelpunkt.

"Gemeinsam Zukunft gestalten":

Dieses Verständnis prägt heute das Verhältnis zwischen beiden Ländern auf politischer, gesellschaftlicher und wirtschaftlicher Ebene.

Der Bayerisch-Tschechische Unternehmertag greift dies auf und bietet Gelegenheit zum Austausch und
Netzwerken unter Nachbarn. Ich lade Sie herzlich zur Teilnahme an dieser kostenfreien Veranstaltung
ein und freue mich am 06.04.2017 um 17 Uhr auf unser Treffen in Bayerisch Eisenstein.

Dienstag, 21. Februar 2017 15:14 Uhr
Ausstellung - Pilsen im Jahrhundert der LichterAusstellungseröffnung im Westböhmischen Museum in Pilsen
Ausstellung - Pilsen im Jahrhundert der Lichter

Wir laden Sie herzlich zur feierlichen Eröffnung der Ausstellung ''Pilsen im Jahrhundert der Lichter'' im Westböhmischen Museum in Pilsen ein. Die Ausstellung findet im Rahmen des 37. Jahrgangs des Festivals ''Smetana Tage''.

Die Vernissage findet am Freitag den 24.02.2017 um 18:00 Uhr im Vortragsraum des Westbömischen Museums in Pilsen statt.

Mehr Informationen finden Sie unter: http://www.zcm.cz/

 

 

Montag, 30. Januar 2017 11:45 Uhr
Besuchen Sie Bayernpark!Geniessen Sie unzählige Attraktionen!

Mehr Informationen finden Sie unter: www.bayern-park.cz

Mittwoch, 25. Januar 2017 15:14 Uhr
Die Drachen und die Pfingstrosen - kommentierter Besuch der AusstellungAusstellung
Die Drachen und die Pfingstrosen - kommentierter Besuch der Ausstellung

Wir laden Sie zu einem kommentierten Rundgang durch die Ausstellung "Die Drachen und die Pfingsrosen" ein, welcher am 28.Januar 2017 um 14:00 Uhr im Westböhmischen Museum – Hauptgebäude, Kopeckého sady 2, Ausstellungssaal 2 stattfindet.

Chinesiche Textilien der Čching-Dynastie in der Sammlung des Westböhmischen Museums in Pilsen

Öffnungszeiten des Museums: Dienstag – Sonntag 10:00 - 18:00

Die Ausstellung stellt eine einzigartige Sammlung der chinesichen Textilien aus der späten Čching-Dynastie (1644 – 1911) vor. Sie können sich das Gewand mit dem Drachen eines chinechischen Beamten-Gelehrten und traditionelle Damenbekleidung ansehen. Sie können herrliche seidene Stickereien bewundern und sich mit deren komplizierten Symbolik vertraut machen. Ausgestellt werden auch damalige Gegenstände, die für den Ausfuhr aber auch für den heimischen Markt bestimmt waren. Die Sammlung wurde in solchem Ausmaβ der Öffentlichkeit noch nie vorgestellt.

Mehr Informationen finden Sie unter:

www.zcm.cz

 

 

Mittwoch, 28. Dezember 2016 14:40 Uhr
Skifahren während Weihnachten - Areal Špičák
Skifahren während Weihnachten - Areal Špičák

Mehr Informationen finden Sie unter: www.spicak.cz

 

 

Montag, 19. Dezember 2016 12:04 Uhr
Besuchen Sie Glasparadies JOSKA in Bodenmais!Erleben Sie die Glasherstellung hautnah!

Mehr Informationen finden Sie unter: www.joska.com

Mittwoch, 30. November 2016 14:05 Uhr
Die Drachen und die PfingstrosenAusstellung
Die Drachen und die Pfingstrosen

 

Chinesiche Textilien der Čching-Dynastie in der Sammlung des Westböhmischen Museums in Pilsen

Westböhmisches Museum – Hauptgebäude, Kopeckého sady 2, Ausstellungssaal 2
Tel: 00420 378 370 111,
www.zcm.cz, info@zcm.cz

Öffnungszeiten des Museums: Dienstag – Sonntag 10:00 - 18:00

Die Ausstellung stellt eine einzigartige Sammlung der chinesichen Textilien aus der späten Čching-Dynastie (1644 – 1911) vor. Sie können sich das Gewand mit dem Drachen eines chinechischen Beamten-Gelehrten und traditionelle Damenbekleidung ansehen. Sie können herrliche seidene Stickereien bewundern und sich mit deren komplizierten Symbolik vertraut machen. Ausgestellt werden auch damalige Gegenstände, die für den Ausfuhr aber auch für den heimischen Markt bestimmt waren. Die Sammlung wurde in solchem Ausmaβ der Öffentlichkeit noch nie vorgestellt.

Mehr Informationen finden Sie unter:

www.zcm.cz

 

 

Freitag, 16. September 13:32 Uhr - Sonntag, 30. Oktober 2016 18:00 Uhr
Krönungsjuwellen in KarlsbadEinladung
Krönungsjuwellen in Karlsbad

Einzigartige Wanderausstellung der meisterhaften Repliken der böhmischen Krönungsjuwelen, vieler anderen Exponate und thematischen Merkwürdigkeiten aus dem Mittelalter und der Zeit Karls IV.

Die Besucher werden die Möglichkeit haben, den größten böhmischen Schatz perfekt kennen zu lernen, ohne mehrstündige Schlangen stehen zu müssen. Darüber hinaus erfahren sie hier auch viel Interessantes, und zwar in einer sehr attraktiven und modernen Bearbeitung und Auffassung.

 

Wann: 16. 9. 2016 bis 30. 10. 2016

Veranstaltungsort: Alžbětiny lázně, Smetanovy sady 1, Karlovy Vary

Web: https://www.karlovyvary.cz/de/kroenungsjuwelen-repliken

Freitag, 29. April 09:00 Uhr - Sonntag, 30. Oktober 2016 18:00 Uhr
Bayerische Landesausstellung „Bier in Bayern“ noch bis Ende OktoberEinladung
Bayerische Landesausstellung „Bier in Bayern“ noch bis Ende Oktober

Noch bis 30. Oktober läuft mit der Bayerischen Landesausstellung 2016 - Bier in Bayern in Aldersbach im Passauer Land die wichtigste Ausstellung in Bayerns Kulturjahr. Die Prunkräume des ehemaligen Klosters sowie die historische Brauerei bilden den Schauplatz dieser Landesausstellung. Erfahren Sie hier unter anderem wie Bayern zum Bierland wurde, wie das Bayerische Bier seinen Siegeszug über die ganze Welt antrat, begutachten Sie das Bayerische Reinheitsgebot, treffen Sie den Geist der Darre über der Sau, erfahren Sie von Luise Kinseher wie es einer Bedienung um 1900 erging, schauen Sie in eine original Ausnüchterungszelle, brechen Sie den Rekord im Maßkrüge tragen und und und. Die Ausstellung ist täglich von 9-18 Uhr geöffnet.

Neben der Ausstellung befindet sich die moderne Brauerei Aldersbach, die bei einem Rundgang besichtigt werden kann. Braufrische Bierspezialitäten werden gleich nebenan im Bräustüberl ausgeschenkt. Und direkt davor, am Freiherr-von-Aretin-Platz, steht die ProBierBar des Bayerischen Brauerbundes, an der die Vielfalt der heimischen Brauwirtschaft erlebbar wird. Getreu dem Reinheitsgebot produzieren Bayerns Brauer aus nur vier Zutaten gut vierzig traditionelle und zahlreiche moderne Biersorten. Eine breite Auswahl wird hier in 0,1l, 0,2l oder 0,3l Gläsern angeboten.

Zudem begeistert das Begleitprogramm Gäste aus nah und fern. Vom Festspiel Bierocco auf der Festspielbühne im September über Kabarett (z.B. Der Fälscher am 22.09.) und Musik (z.B. AufAWort - Best of Austropop am 30.09.) bis hin zu Tanzveranstaltungen auf der Biergartenbühne am Freiherr-von-Aretin-Platz. Ein Veranstaltungskalender und viele weitere Informationen sind auf der Website www.landesausstellung-bier.de zu finden.

Auszug aus dem Programm (Änderungen vorbehalten)

01.-03.09.2016

Aldersbacher Festpiel Bierocco – Perle am Aldersbach

03.09.2016

Rocking Kids Ortenburg

08.-10.09.2016

Aldersbacher Festpiel Bierocco – Perle am Aldersbach

11.09.2016

Internationaler Volksmusiktag (Menschen in Europa, PNP)

13.09.2016

Da Bertl und i „Männer 5.0“

17.09.2016

Hopfenzupferfest

17.09.2016

Holledauer Pfiff

22.09.2016

Der Fälscher – „Sahnestücke aus 20 Jahren Kabarett“

28.09.2016

Dr. Hans Göttler – Wirtshauslesung „Gehma zum Bräu“ mit Musik von Franz Venus (Ziach) und Sepp Huber (Tuba)

29.09.2016

Michael Fitz "Liedermaching"

30.09.2016

AufAWort – Best of Austropop

07.10.2016

Da Huawa, da Meier & i "Zeit is a Matz"

08.10.2016

Sexy Boys (MUND + ART Bühne)

09.10.2016

Sepp Eibelsgruber und seine Freunde der Blasmusik – Gsunga & Gspuit

13.10.2016

Lisa Fitz "Gewonnen wird im Kopf"

21.10.2016

Boarische Late Night Show (präsentiert von der Spielbank Bad Kötzting)

27.10.2016

Kofelgschroa "Zaun"

Weitere Informationen finden Sie unter www.landesausstellung-bier.de
Laufzeit: 29.04. - 30.10.2016 · täglich von 9 - 18 Uhr
Ausstellungsort: Kloster Aldersbach

Freiherr-von-Aretin-Platz · 94501 Aldersbach

Samstag, 23. Juli 09:00 Uhr - Donnerstag, 25. August 2016 18:00 Uhr
St.-Wenzels-Fest in Český Krumlov 23. – 25., 28. 9. 2016Einladung
St.-Wenzels-Fest in Český Krumlov 23. – 25., 28. 9. 2016

Jahrmarkt, Konzerte, Ausstellungen, Tanzauftritte, Führungen durch unterirdische Räume des  historischen Stadtzentrums und noch viel mehr wartet auf alle, die vom 23. – 25. und am 28. September 2016 zum 15. Jahrgang des St.-Wenzels-Festes und zugleich zum 16. Jahrgang des Internationalen Folklorefestivals, das am Freitag und Samstag das historische Stadtzentrum zum Tanzen bringt, nach Český Krumlov kommen. 

Von Freitag bis Sonntag füllen den Platz Svornosti Jahrmarktstände. Vladimír Mišík & Etc… und das akustische Trio Michal Prokop mit Luboš Andršt und Jan Hrubý stimmen die Zuhörer am Freitagabend auf die Rocknote, Freunde der Folkloremusik kommen im Restaurant Brauerei Eggenberg auf ihre Kosten, wenn die Musiker der Folkloreensembles zum Tanzen und Hören spielen.

Die Krumauer Klöster laden zur Besichtigung ihrer Dauer- sowie aktuellen Ausstellungen ein, nach der Besichtigung empfehlen wir den Pflaumenschmaus im Klostercafé zu probieren oder unter Aufsicht der erfahrenen und geschickten Handwerker ein eigenes Erzeugnis in der Handwerkergasse herzustellen.

Das St.-Wenzels-Fest bringt weiter: die St.-Wenzels-Nacht der offenen Museen und Galerien mit freiem Eintritt in gewählte Ausstellungen, traditionelles St.-Wenzels-Fotografieren im Museum Fotoatelier Seidel, die Möglichkeit, auf eigene Haut die Arbeit eines Schmiedes in der Schlossschmiede auszuprobieren, oder Konzerte der Gruppen Cimballica, Folimanka Blues und Musica Bohemica. Seine Geschichten spielt auf der Vltava das „Floßfahrt-Puppen-Schifftheater. Weinliebhaber finden auf der Terrasse des Hotels U Malého Vítka ein Paradies, wo die Bearbeitung der Weinrebe vorgeführt wird und Kostproben von Weinmost, Federweiße und mährischen Weinen stattfinden.

Für den Staatsfeiertag, den 28. September sind außerordentliche Führungen durch die Kirche St. Veit und Kapelle St. Wenzel und die Heilige St.-Wenzels-Messe vorbereitet. Den ganzen Tag sind auch urzeitliche Jäger in der Höhle von Dobrkovice zu treffen.

Dieser Jahrgang bringt viel Interessantes mit sich, feiern Sie daher das St.-Wenzels-Fest gerade in Český Krumlov!

Ein ausführliches Programm finden Sie unter www.ckrumlov.cz/wenzelsfest

EINTRITT ist während des ganzen Festes frei (Ausnahmen sind im Programm auf den Webseiten angeführt)

Sonntag, 17. Juli 09:00 Uhr - Sonntag, 16. Oktober 2016 17:30 Uhr
Kubanische Farbenpracht in Bayerisch Eisenstein
Kubanische Farbenpracht in Bayerisch Eisenstein

Farbenfroh und voller Leichtigkeit, aber tiefgründig und ausdrucksstark. So präsentiert sich die Kunst auf der Karibikinsel Kuba. Die Kuns(t)räume grenzenlos haben für die Zeit bis 16. Oktober kubanische Kunst nach Bayerisch Eisenstein geholt. Unter dem Titel „Cuba Color“ werden Werke von 41 verschiedenen Künstlern gezeigt. Viele von ihnen sind weltweit bekannt. Um den Besuchern einen möglichst umfassenden Eindruck von Kuba zu geben, ist zusätzlich noch eine Fotoausstellung zu sehen. Der Fotograf Wolfgang Raab aus Trier hat dafür mit seiner Kamera Land und Leute eingefangen und zeigt mit seinen Fotos tägliche Leben auf der Karibikinsel fernab aller gängigen Klischees. 

„Cuba Color“ gibt einen vielfältigen Einblick in die Stile und Bilderwelten der kubanischen Kunst in den vergangenen 60 Jahren. Bunt sind dabei nicht nur die Bilder. Bunt ist auch die Palette der Themen, denen sich die Künstler widmen. Trotz des sozialistischen Regimes, das ab 1961 nach der Revolution errichtet wurde, sind die Kubaner ein Volk von individualistisch denkenden Menschen. Und so sind auch die Stile von allen 41 Künstlern vollkommen anders. Die Kuns(t)räume haben bei dieser Ausstellung versucht, einen Überblick über das Kunstschaffen auf Kuba zu geben und zu zeigen, wie vielfältig dieses ist.

 

Kuba ist ein Schmelztiegel von Menschen verschiedenster Herkunft. So vermischten sich die afrikanische, asiatische und europäische Kultur zu einer eigenen kubanischen Kultur. Selbst die Santería-Religion ist eine Mischung, die christliche Glaubensinhalte und afrikanische Glaubensformen vereint. So nimmt auch die Kunst verschiedenste Motive auf und beschäftigt sich mit Elementen aus der Religion oder dem täglichen Leben. Durchaus überraschend ist es, dass die Künstler in diesem sozialistischen System eine relative künstlerische Freiheit genossen und dies immer noch tun. Es werden deshalb auch Werke präsentiert, die mit hintergründigem Humor Ihre Kritik an der Gesellschaft zum Ausdruck bringen.

 

Die rund 60 Fotografien der Fotoausstellung lassen den Betrachter in die Welt des wahren Kuba eintauchen. Sie zeigen den Alltag so wie er ist. Man sieht Kubanerinnen im Friseursalon, Straßenverkäufer, Ochsenkarren, die allgegenwärtigen Fahrradtaxis und vieles mehr. Die Architektur ist oft marode. Die schlechte wirtschaftliche Situation ist offenbar. Genauso deutlich wird aber auch eine unerschöpfliche Improvisationsgabe der Menschen, die sich allen Schwierigkeiten zum Trotz die Gelassenheit und Lebensfreude nicht nehmen lassen. So wird Kuba zu einem Land der Farben, zu „Cuba Color“.

 

Die Ausstellung läuft bis 16. Oktober.

Öffnungszeiten Mittwoch bis Sonntag 10.30 – 17.30 Uhr.

www.kunstraeume-grenzenlos.de

Den Alltag auf Kuba hat der Fotograf Wolfgang Raab aus Trier mit seiner Kamera eingefangen.

Foto: Wolfgang Raab

Foto: Wolfgang Raab

Foto: Wolfgang Raab

Mittwoch, 3. 09:00 Uhr - Samstag, 6. August 2016 18:00 Uhr
Salzsäumerfest und Grafenauer SalzsäumerzugEinladung
Salzsäumerfest und Grafenauer Salzsäumerzug

Salz war in früheren Jahrhunderten eines der wichtigsten Handelsgüter. Dieses wertvolle Gut musste aus den österreichischen und bayerischen Salinen in Hallein, Berchtesgaden und Reichenhall in die salzlosen Gebiete (in den Bayerischen Wald und den Böhmerwald) gebracht werden. Die Geschichte belegt, dass zwischen dem österreichischen Schärding, Grafenau und Bergreichenstein im Böhmerwald rege Handelsbeziehungen bestanden. Im Jahre 1976 fand erster Salzsäumerzug zwischen Schärding und Grafenau statt. Im Jahr 2016 feiert Grafenau seine Städtepartnerschaften, 40 Jahre mit Schärding und 25 Jahre mit Bergreichenstein. 

 

Mehr Informationen finden Sie hier.